OLG Frankfurt a.M.: Verstoß gegen BDSG bei Adressdatenhandel führt zur Unwirksamkeit des Vertrages

Das OLG Frankfurt a.M. hat mit Urteil vom 24.01.2018 (Az. 13 U 165/16) klargestellt, dass der Verkauf von Adressdaten bei fehlender Einwilligung gemäß dem BDSG unwirksam ist. Im konkreten Fall verklagte Weiterlesen →

BAG: Einsatz von Spähsoftware auf Firmencomputern zur verdeckten Überwachung von Mitarbeitern unzulässig

Das BAG hat in seiner Entscheidung vom 27.07.2016 (Az.:2AZR 681/16) verdeutlicht, dass der Einsatz eines Software-Keyloggers zur Überwachung eines Arbeitsplatz-Computers nur unter engen Voraussetzungen erlaubt ist. Das BAG argumentierte mit Weiterlesen →

BfDI Andrea Voßhoff: Einstufung dynamischer IP-Adressen als personenbezogenes Datum durch BGH begrüßenswert

Andrea Voss, die Bundesbauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – kurz BfDI – hat die Entscheidung des BGH vom 16.05.2017, wonach dynamische IP-Adressen von nun an für Anbieter von Weiterlesen →