Appell für EU-Datenschutz-Verordnung

Die von der EU-Kommission vorgelegte Datenschutz-Verordnung könnte dank Ihrer europaweiten Durchsetzung eine Möglichkeit für hier Schutz persönlicher Daten bieten. Daher sollte der Datenschutz nicht auf Wunsch von Lobbyisten von Amazon, Facebook, Google & Co, welche die EU-Datenschutz-Verordnung kritisieren, aufgeweicht werden.

Die Vorlage sollte vielmehr unterstützt werden. Jeder sollte über die Löschung und Mitnahme eigener Daten selbst verfügen können, sodass keine Speicherung ohne das Wissen und den ausdrücklichen Willen der Betroffenen möglich ist. Dafür müssten Betroffene umfangreich informiert werden und widerruflich zustimmen können. Dies würde auch die Löschung persönlicher Daten nach Beendigung von Vertragsverhältnissen sowie die Mitnahme dieser gespeicherten Daten zu neuen Anbietern betreffen.

Systeme sollten dabei von Anfang an dahingehen konzipiert werden, dass so wenig wie möglich personenbezogene Daten gespeichert werden. Bei Verstößen gegen die Datenschutzregeln sollten schwere Sanktionen folgen, damit ein effektiver Datenschutz erzielt werden kann.

Zuletzt könnte ein strengerer Datenschutz sogar zu einem Vorteil im Wettbewerb für Unternehmen der EU werden. Denn mehr Sicherheit und Schutz für persönliche Daten könnte das Risiko für Kunden minimieren und ihr Vertrauen wachsen lassen.

Der Appell für mehr Datenschutz kann hier unterstützt werden.

Kommentare sind geschlossen.