OLG Hamm: Krankenhäuser müssen nur bei berechtigtem Interesse Namen und Anschriften beteiligter Ärzte mitteilen

Das OLG Hamm hat in seinem Urteil vom 14.07.2017 (Az.: 26 U 117/16 OLG Hamm) entschieden, dass ein Patient nur bei Vorliegen eines berechtigten Interesses neben der Herausgabe aller Behandlungsunterlagen Weiterlesen →

BayVG München: Arztrechte können nur ausnahmsweise dem Einsichtnahmerecht des Patienten in Behandlungsunterlagen entgegenstehen

Das BayVG München hat mit Urteil vom 27.09.2016 (Az.: M 16 K 15.5630) festgestellt, dass die Einschränkung des Einsichtsrechts eines Patienten in die Behandlungsdokumentation auf Fälle, in denen keine erheblichen Weiterlesen →

LAG Baden-Württemberg: Unbefugte Weitergabe von Patientendaten kann außerordentliche Kündigung nach sich ziehen

Das LAG Baden-Württemberg hat in seinem Urteil vom 11.11.2016 (Az.: 12 Sa 22/16) bestätigt, dass die Weitergabe von Patientendaten durch eine medizinische Fachangestellte an einen Dritten einen wichtigen Grund für Weiterlesen →

Datenschutzbehörden von Bund und Ländern: Datenschutz bei Wearables und Gesundheits-Apps mangelhaft

Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder hat in ihrer Entschließung vom 6./7. April 2016 noch einmal verdeutlicht, dass viele Anbieter von Gesundheits- und Fitness-Apps die gesetzlichen Weiterlesen →