Bußgelder wegen fehlender Bestellung von Datenschutzbeauftragten

Wie man dem Tätigkeitsbericht des Sächsischen Landesdatenschutzbeauftragten entnehmen kann, hat sich scheinbar immer noch nicht rumgesprochen, dass ab einer bestimmten Personengrenzen, die ständig und regelmäßig personenbezogene Daten verarbeitet, ein Datenschutzbeauftragter Weiterlesen →

Baden-württembergische Datenschutzaufsicht: Richtlinie für Nutzung von Social Media durch öffentliche Stellen herausgegeben

Die von der baden-württembergischen Datenschutzaufsicht herausgegebene Richtlinie für die Nutzung von Social Media durch öffentliche Stellen regelt die Öffentlichkeitsarbeit und Bereitstellung allgemeiner Informationen. Damit reagierte die Datenschutzaufsicht auf die zunehmende Weiterlesen →

Sächsischer Datenschutzbeauftragter: Versenden von Mails durch Berufsgeheimnisträger rechtswidrig

Andreas Schurig, der sächsische Datenschutzbeauftragte, hat bekanntgegeben, dass unverschlüsselte E-Mails von Berufsgeheimnisträgern – wie z.B. Rechtsanwälte, Ärzte und Apotheker – nach seiner Auffassung nicht mehr dem heutigen technischen Stand entsprechen. Weiterlesen →

VG Karlsruhe: Datenschutzbehörden dürfen Vorschriften der DSGVO erst ab 25.05.2018 durchsetzen

Das VG Karlsruhe hat mit Urteil vom 06.07.2017 (Az.: 10 K 7698/16) entschieden, dass die Vorgaben der DSGVO erst ab dem 25.05.2018 anwendbar und durchsetzbar sind. Dies gilt unabhängig davon, Weiterlesen →