OLG Düsseldorf: Bestätigungsmail beim Double Opt-In-Verfahren ist erlaubt

Das OLG Düsseldorf hat in seinem Urteil vom 17.03.2016 (Az. I-15 U 64/15) entschieden, dass die Bestätigungsmail im Rahmen des sog. Double-Opt-In-Verfahrens keinen Spam, sondern vielmehr erlaubte Werbung darstellt.

Bereits im September 2012 hatte das OLG München (Az.: 29 U 1682/12) gegenteilig entschieden. Das OLG Düsseldorf hat in seinem aktuellen Urteil darauf abgestellt, dass ein Werbetreibender zur Verifizierung der Tatsache, ob ein Adressat die Zusendung von werblichen Mails wünscht, das Double-Opt-In-Verfahren nutzen müsse. Es läge im Interesse des jeweiligen Empfängers zu klären, ob Werbung gewünscht ist oder nicht.

Quelle:
Kanzlei Dr. Bahr – Artikel vom 06.07.16

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*